Warum sollte sich ein Unternehmen mit dem Thema Energieeffizienz und Energiesparen auseinandersetzen? Natürlich gibt es da die finanziellen Gründe, denn eingesparte Energie ist auch eingespartes Geld!

„Für eine erfolgreiche, nachhaltige Veränderung benötigt es in erster Linie den Willen innerhalb der Firma und besonders innerhalb der Geschäftsleitung. „

 

Themen wie Umwelt und Energie ist definitiv eine „top-down Geschichte“, das heisst, es muss vom Management unterstützt und vorgelebt werden. Die Mitarbeitenden müssen spüren, dass es dem Unternehmen damit ernst ist.

Natürlich spielt das Budget auch eine Rolle, aber bereits mit wenig Investitionen können Einsparungen von 15% realisiert werden - und das dauerhaft! Konkret gibt es für Firmen zwei mögliche Handlungsbereiche, um nachhaltig Energie sparen zu können:  Einerseits kann bei den Mitarbeitenden angesetzt werden, andererseits bei der Technik.

 

Faktor Mensch

Bei den Mitarbeitenden geht es darum, sie zu aktivieren, zu schulen, zu motivieren und zum Engagement für Nachhaltigkeit zu bewegen. Zu diesem Zweck können Energieworkshops oder  Energiewochen durchgeführt werden. Dabei wird das Wissen und die Erfahrungen der Mitarbeitenden bezüglich Energiesparen gefördert aber auch genutzt. Was zu Hause im Bezug auf Stromsparen und Energiesparen funktioniert, ist meist auch im Unternehmen nicht falsch. Und die neu erlernten Energiesparmöglichkeiten können umgekehrt auch zu Hause angewendet werden.

Die Erfahrungen zeigen, dass sich allein durch Verhaltensänderungen der Mitarbeitenden 5 bis 15% Energiekosten im Unternehmen einsparen lassen.

 

Technik

Will man bei der Technik ansetzen, so gilt es zwischen der Betriebsoptimierung und der Gebäudemodernisierung zu unterscheiden. Bei der Betriebsoptimierung geht es darum, die vorhanden Technik wie zum Beispiel die Heizung, Beleuchtung und Lüftung richtig einzustellen. Eine professionelle  Betriebsoptimierung über eine Zeitspanne von drei bis fünf Jahren führt längerfristig zu durchschnittlich 15% Energiekosteneinsparungen.

Bei der Gebäudemodernisierung gibt es viele verschiedene Lösungen, wobei der erste Schritt stets darin liegt, einen Energie-Check durchführen zu lassen. Inwiefern sich Massnahmen lohnen und wie hoch die Einsparungen sind, hängt unter anderem stark davon ab, ob die Firma das Bürogebäude mietet oder besitzt, und wie die Gebäudesubstanz ist.

„Die Kunden sind oftmals erstaunt, wie einfach der Energieverbrauch gesenkt werden kann – und das nicht zuletzt weil sich die Belegschaft dafür interessiert.“

Links:
Betriebsoptimierung
Strom sparen am Arbeitsplatz

Zum nächsten Beitrag