Wie interpretiere ich die Energieetikette für Lampen und Leuchten?

Die Energieetikette für Leuchtmittel (Lampen und Leuchten) illustriert anhand der Energieeffizienzklassen, wie effizient ein gegebenes Leuchtmittel Energie in Licht umwandelt. Zusätzlich zur Effizienz ist auch der Verbrauch in Kilowattstunden (kWh) pro 1'000 Stunden aufgeführt.

Die Energieeffizienz wird mittels Energiekoeffizient berechnet, welcher die Energiemenge (Watt) zu Lumen (Lichtstrom oder Helligkeit) ins Verhältnis setzt. Je mehr Lumen pro Watt, umso energieeffizienter ist das Leuchtmittel.

Durch die grossen Fortschritte der letzten Jahre bezüglich Energieeffizienz (LED-Technologie) wurde die Abstufung stark angepasst und die A-Klasse in 3 Unterklassen unterteilt: A++, A+ und A.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei Leuchtmitteln ist deren Lebensdauer. Heutige LEDs der Klasse A+ haben eine Lebensdauer von rund 20'000 Stunden, durchschnittliche Stromsparlampen der Klasse A rund 10'000 Stunden und ältere Glühbirnen nur bis zu 1'000 Stunden.

Berechnung der Energieeffizienz bei Leuchtmitteln

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder