Schützt Fassadendämmung von Schimmel?

Ja: Dämmung schützt vor Schimmel. Denn sie verhindert das Auskühlen der Wand, an der sich sonst Feuchtigkeit bilden kann.

Trifft warme, feuchte Luft auf eine kalte Oberfläche, schlägt sich an dieser Feuchtigkeit nieder, die Luft kondensiert. In der Folge bildet sich an diesen Stellen – meist kühle Ecken oder Fenstersimse – gerne Schimmel.

Eine gedämmte Wand dagegen ist warm. Damit verhindert sie Kondensation und folglich Schimmel. Um Schimmel vorzubeugen, ist es auch wichtig, die Räume regelmässig zu lüften, insbesondere nach dem Duschen, Kochen oder Wäschetrocknen. Dies sorgt zusätzlich für ein trockenes Wohlraumklima.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder