Soll ich eine günstige Ölheizung kaufen oder in eine Wärmepumpe investieren?

Bei der Wahl des richtigen Heizsystems stellt sich auch die Frage nach den persönlichen Prioritäten: Ist es die Ökologie? Sind es die Finanzen? Gibt die Wertsteigerung der Liegenschaft den Ausschlag?

Dabei sollten nicht nur die unmittelbaren Investitionskosten berücksichtigt werden, sondern auch die Betriebskosten, welche in den nächsten 20 Jahren anfallen. 

Eine Wärmpepumpe bedarf einer hohen Anfangsinvestition, danach sind die jährlichen Kosten aber tiefer. Bei einer neuen Ölheizung ergeben sich zwar geringere Investitionskosten, dafür fallen dann aber hohe Kosten an für die jährliche Tankfüllung, den Kaminfeger usw. Nebenbei ist auch noch zu bedenken, dass der Preis für Erdöl in den nächsten Jahren wieder steigen kann.

Es lohnt sich, den Heizungsersatz mit einem Energieberater vor Ort anzuschauen und die verschiedenen Möglichkeiten zu besprechen. In den allermeisten Fällen wird dieser empfehlen, eine effiziente, nachhaltige und umweltschonende Wärmepumpe zu installieren.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder