Wie funktioniert eine Wärmepumpe?

Eine Wärmepumpe ermöglicht es, Umweltwärme von tieferer Temperatur mittels elektrischer Energie in Heizwärme höherer Temperatur umzuwandeln. Dies geschieht in einem Kältemittel-Kreislaufsystem.

  1. Die aus der Umgebung aufgenommene Wärme wird durch ein Kältemittel, auch Sole genannt, im sogenannten Verdampfer aufgenommen. Diese Sole verdampft bereits bei geringen Temperaturen.
  2. Das Gas wird weitergeleitet und mittels elektrischer Energie im Kompressor komprimiert. Durch diese Kompression wird das Gas zusätzlich erhitzt.
  3. Das erhitzte Gas wird weiter zu einem Kondensator geführt, wo die Wärme an das Heizsystem abgeführt wird. Das nun abgekühlte Gas verflüssigt sich wieder.
  4. Im Expansionsventil wird Druck abgebaut und die Flüssigkeit wieder zurück an den Verdampfer geleitet, wo das Ganze wieder bei 1. beginnt.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder