Nach wie vielen Jahren ist eine Solarinstallation amortisiert?

Eine Kleinanlage, beispielsweise auf einem Einfamilienhaus, ist nach ca. 20 Jahren amortisiert *, wenn der Strom eigens gebraucht wird (die Lebensdauer einer Solaranlage beträgt im Vergleich rund 30 Jahre). Speist man den Strom ins Stromnetz, dauert die Amortisationszeit etwas länger.

Wenn man zum Beispiel 0.06 Franken/kWh für die Einspeisung erhält, ist dies weniger als die Kosten (0.15 Franken/kWh), die man reduziert, wenn der Eigenverbrauch durch die eigene Stromproduktion gedeckt wird.

Bei einer Grossanlage dauert die Amortisationszeit etwa 20 Jahre *. Aber auch hier ist sie abhängig davon, ob der Strom ins Netz eingespeist oder selber verbraucht wird.

(* Die Zahlen beruhen auf einer Schätzung, denn die Entwicklung der Strompreise lässt sich nur schwer voraussagen. Die Amortisationszeit hängt zudem auch von der Entwicklung der Rückliefertarife sowie der Entwicklung der Fördergelder ab.)

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder