Was versteht man unter dem Photovoltaischen Effekt

Die Lichtstrahlen der Sonne (Photonen) erzeugen in einem Halbleiter eine Spannung. Das Entstehen dieser Spannung wird als Photovoltaischer Effekt bezeichnet.

Durch elektrische Leiter (kleine, feine Drähte) wird die Spannung abgegriffen.

Bei einer guten Einstrahlung erzeugt eine Zelle etwa 0.5 Volt. Um grössere Spannungen zu erreichen, müssen einzelne Zellen zu einem Modul zusammengeschaltet werden.

Die so erzeugte Gleichspannung wird durch den Wechselrichter in Haushaltstrom (Wechselstrom) umgewandelt.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder