Was heisst Smartgrid?

Unter Smartgrid versteht man auch ein «intelligentes» Stromnetz. Heute gibt es Verbraucher und Produzenten. Ist die Netzstabilität gefährdet, hilft sogenannte Regelenergie, diese wieder herzustellen (Kraftwerke werden zugeschaltet etc.). In Zukunft sollen sich Verbraucher (wie z.B. eine Waschmaschine) automatisch einschalten, wenn der Strom günstig und im Übermass vorhanden ist und so das Netzt nicht unnötig belasten, wenn sowieso schon viele Verbraucher Strom benötigen. Auch die Elektromobilität und dezentrale, intelligente Speicher (Batterien) können ein Teil der Lösung sein. Ausserdem sollen in einem Smartgrid die Anlagen der Erzeuger und Konsumenten selbständig miteinander kommunizieren können. So soll die Netzstabilität und -belastung optimiert werden.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder