Fragen Sie unsere Experten

Die Energie Experten beantworten gerne Ihre Energiefragen.

Ihre persönlichen Daten in diesem Formular werden vertraulich behandelt, weder für den Versand des Newsletters verwendet, noch an Dritte weitergegeben.

Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Fragen im Forum zu platzieren.

Ihre Angaben

Ihre Frage

* alle Felder sind Pflichtfelder

Energieeffizienz Forum - Beleuchtung

Zurück zur Übersicht

Lichtfarbe

Verfasst am: 13.11.2012 [11:37] Wie wird die Lichtfarbe definiert?

Was ist kaltes Licht / was ist warmes Licht?
Verfasst am: 14.11.2012 [16:44] Die Lichtfarbe wird sehr gut durch die Farbtemperatur einer Lichtquelle beschrieben.

Bezug nimmt man dabei auf den sogenannten „schwarzen Strahler“. Die Bewertung geschieht anhand des „Planck’schen Kurvenzugs“ gemäss Normtafel nach DIN 5033.

Erhöht sich die Temperatur des „Schwarzen Strahlers“ , so vergrössert sich im Spektrum der Blauanteil und der Rotanteil wird geringer. Eine Glühlampe hat zum Beispiel 2700 Kelvin was man auch als warmweisses Licht bezeichnet.

Die Klassierung wird in Gruppen unterteil:

<3300 K bezeichnet man als Warm White (Warmweiss)

3300 K bis 5300 K als Cool White (Kaltweiss)

>5300 K als Daylight (Tageslichtweiss)

Die Lichtfarbe ist kein Kriterium für Lichtqualität sondern beschreibt die Lichtempfindung.

Die Lichtqualität wird durch den Farbwiedergabeindex auch Ra-Wert oder CRI-Wert wiedergegeben. Ist dieser 100 so spricht man von einem Vollspektrum.

Ein Vollspektrum garantiert die Farbechtheit von Objekten, alle Farben werden zu 100% wiedergegeben. Von guten Lichtquellen spricht man bei einem Ra-Wert >80.

Forum Netiquette

Vielen Dank für Ihr Interesse am Energieeffizienz-Forum. Bitte beachten Sie bei der Nutzung des Forums die Forums Netiquette.