Fragen Sie unsere Experten

Die Energie Experten beantworten gerne Ihre Energiefragen.

Ihre persönlichen Daten in diesem Formular werden vertraulich behandelt, weder für den Versand des Newsletters verwendet, noch an Dritte weitergegeben.

Sie haben auch die Möglichkeit Ihre Fragen im Forum zu platzieren.

Ihre Angaben

Ihre Frage

* alle Felder sind Pflichtfelder

Energie-Toolbox

Energieeffizienz Forum - Energieverbrauch

Zurück zur Übersicht

Mobile Heizkörper

Verfasst am: 03.10.2017 [14:40] Ich wohne in einem kleinen alten, sehr schlecht isolierten Haus zur Miete. Die einzige Heizung ist im Wohnzimmer ein Schwedenofen. ohne seitliche Speicherplatten. Der Hausbesitzer hat überall gespart. Vom Wohnzimmer geht man durch zum Büro ins Schlafzimmer. Für den Winter benötige ich für das Büro eine mobile Heizung, die wohl oder übel mit Strom beheizt wird. Nun habe ich schon einige Tests gelesen und auch herumgefragt aber die Aussagen sind dermassen unterschiedlich welche Heizkörperart am idealsten ist (Infrarot, Speicherheizungen mit integrierten Schamottsteinen, normale Radiatoren). Können Sie mir weiterhelfen?
Verfasst am: 17.10.2017 [11:26] Hallo Susanne

Offenbar reicht im alten Gebäude die zentrale Heizung oder der Schwedenofen nicht aus. Da es vor allem um das Büro geht und man dort nur eine begrenzte Zeit anwesend ist, würde es Sinn machen nur den Arbeitzplatz währen dieser Zeit zu beheizen. Dafür würde sich eine mobile Infrarotheizung anbieten. Diese ware dann nur Lokal im Betrieb und ergibt eine schnelle Reaktion und daher eher ein tiefer Energieverbrauch. In den meisten Kantonen ist eine fest installierte Elektroheizung heutzutage nicht mehr erlaubt. Eine flexible Lösung ist aber noch möglich. Sollte der ganze Wohnraum beheizt werden müsste vermutlich zuerst das Gebäude energetisch saniert werden und ein zentrales Heizsystem eingebaut werden. Da zu bestehen interessante Förderprogramme wie das Gebäudeprogramm. Diese findet man auch unter der Internetseite www.energiefranken.ch.

Forum Netiquette

Vielen Dank für Ihr Interesse am Energieeffizienz-Forum. Bitte beachten Sie bei der Nutzung des Forums die Forums Netiquette.