Das Schweizer Detailhandelsunternehmen Coop hat letzte Woche in Teheran den Global Energy Award für seinen strombetriebenen Lastwagen gewonnen. Bei Coop steht der teils auch solar betriebene Laster seit mehr als einem Jahr im Einsatz, 2016 sollen sechs weitere Exemplare hinzukommen. Die Veranstaltung, die gemeinhin als Oscar-Verleihung im Bereich der Nachhaltigkeit gilt, ist auch eine Anerkennung für solare Anwendungen – und sah zudem einen weiteren Schweizer Gewinner.

Was der Schweiz im Filmbusiness bis auf wenige Ausnahmen verwehrt bleibt, ist ihr im Bereich Nachhaltigkeit nun gleich zweimal gelungen. In der iranischen Hauptstadt Teheran wurden die 16. Energy Globe World Awards vergeben. Der iranische Energieminister Hamid Chitchian wies dabei in einer Rede auf die Bedeutung von solchen Auszeichnungen für herausragende Umweltprojekte hin. Um die globalen Umweltprobleme zu verringern, werde es keine andere Möglichkeit geben, als auf erneuerbare und nachhaltige Maßnahmen zu setzen. Die Veranstaltung galt auch als Startschuss für verstärkte Bemühungen um Nachhaltigkeit im Iran, unterstrichen von einem Ausbauprogramm für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Es traten jeweils drei Nominierte aus allen fünf Kontinenten in den fünf Kategorien Erde, Wasser, Feuer, Luft und Jugend an. Die Nominierten wurden aus rund 2000 Einreichungen aus 177 Ländern ausgewählt. In der Kategorie Erde ging der Energy Globe World Award an ein „Wiederfruchtbarmachungs“-Programm aus Äthiopien – getragen durch die Foundation Green Ethiopia mit Sitz in der Schweiz.

In der Kategorie Luft obsiegte das Schweizer Projekt von Coop, welches schon so einige Preise eingeheimst hat – unter anderem den schweizerischen und den europäischen Solarpreis. Der zweimotorige 300 kW-Elektro-LKW der Coop-Genossenschaft verfügt über 400 PS und erweist sich als grösste auf der Strasse fahrende PV-Anlage der Schweiz. Mit 50‘000 kWh/a fährt der Elektro-LKW jährlich rund 50‘000 km CO2-frei. Der Coop-LKW fährt mit einem Drittel des Kraftstoffverbrauchs eines vergleichbaren LKW. Zur Stromversorgung trägt auch eine auf dem Dach installierte Solaranlage bei. Der weltweit erste Elektro-LKW für Gütertransport beliefert die Filialen der Handelskette.

Detaillierte Infos:  www.energyglobe.info 

 

Text: solarmedia.blogspot.com

Bild: Schweizerischer Solarpreis

Zum nächsten Beitrag