Ab heute will die 4-köpfige Familie Hänni aus Wolfhausen energieeffizient leben. Ein Experiment, dass Sie online mitverfolgen können.

Sparsam und bewusst mit Energie umgehen möchten heute viele. Oftmals happert es dann aber mit der Umsetzung. Das Wissen ist vielleicht nicht vorhanden, alte Elektrogeräte führen zu einer schlechten Bilanz oder die weniger umweltfreundlichen Gewohnheiten sind einfach schwer abzulegen.

Nun wurde eine Familie gesucht, die es trotzdem versucht und darüber blogt, also ein Online-Tagebuch führt. Diese Familie "soll einerseits selber Massnahmen umsetzen und herausfinden, was sie nützen", andererseits ihre Erfahrungen nach aussen, in die Bevölkerung, tragen, "um zu zeigen, wie einfach – oder eben nicht – ökologisches Verhalten ist". So umreisst Nora Beck, Projektleiterin beim Hauptinitiant des Experiments, der Zürioberland Wohnen (ZOW), das Ziel im Zürcher Oberländer.

Die "Energiefamilie" erhält dabei aber auch Unterstützung: Die Elektrizitätswerke des Kantons Zürich (EKZ) stellen ihnen einen Energieberater zur Seite, der nützliche Tipps zum Stromsparen gibt. Daneben gibt es einen Gutschein für die Anschaffung eines energieeffzienten Haushaltgeräts. Und damit der Übeltäter Auto nicht zu fest einschenkt, wir der Familie von der Amag Autowelt Zürich während den zwei Monaten ein Elektro VW Golf zur Verfügung gestellt.

Das Experiment ist heute gestartet, der erste Blogbeitrag ist bereits online und wir sind gespannt was noch folgt!


Hier geht's zur Homepage von Zürioberland Wohnen (ZOW), dem Hauptinitiant des Projekts.
Den Blog von Familie Hänni finden Sie hier.

Zum nächsten Beitrag