Kommenden Samstag, am 29.10.2016, findet der jährliche Energyday statt. Das Motto in diesem Jahr lautet «Winterzeit, Energiesparzeit.».

In der Winterzeit Energie sparen? Das klingt im ersten Moment nach einem Widerspruch. Ist doch gerade in der kalten und dunklen Jahreszeit der Stromverbrauch erhöht. Man hält sich vermehrt zu Hause auf, was eine häufigere Nutzung der eigenen Geräte mit sich bringt.

Das Motto des energyday dieses Jahr lautet deshalb «Winterzeit, Energiesparzeit.». Damit wollen die Initianten – EnergieSchweiz und die energie-agentur-elektrogeräte (eae) – die Konsumenten dazu ermuntern, sich bewusst mit dem Thema Stromverbrauch im Haushalt auseinanderzusetzen.

So soll beim Kauf auf die Energieetikette am Gerät geschaut werden – aber nicht nur: Die Konsumenten erhalten auch Hilfestellungen, wann der idealer Zeitpunkt ist, ein Gerät auszuwechseln und ein Neues richtig auszuwählen. Auf der Website www.energyday.ch findet man auch hilfreiche Tipps – etwa wie Geräte und Lampen energieeffizienter genutzt werden können, ob und wann man den Gefrierschrank abtauen soll oder wie man bei einem älteren Fernseher oder einer Kaffeemaschine den Standby-Verbrauch vermeiden kann. Wer seine ganz persönlichen Tipps zum Energiesparen anderen mitteilen möchte, kann dies auf der Facebook-Seite von EnergieSchweiz, auf Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #energyday16 tun.

Wer mehr über die Geschichte der Zeitumstellung wissen will, kann unseren Artikel Sommerzeit = Energiesparzeit? lesen. Denn ins Leben gerufen wurde die Zeitumstellung mit dem Gedanken, dass dadurch Energie gespart werden kann.

 

 

Zum nächsten Beitrag