Die Schweizer Beteiligungsgesellschaft Terravent hat ihren fünften Windpark, den ersten in Deutschland, am 19.9. in Betrieb genommen.

Unweit von Rostock an der Ostsee, in Mecklenburg-Vorpommern, steht der Windpark Oettelin. Seine acht Windkraftanlagen produzieren zusammen rund 60‘000 Megawattstunden Strom pro Jahr und decken rechnerisch den Stromverbrauch von 14‘000 Haushalten. Die Windräder verfügen über eine Nabenhöhe von beeindruckenden 140 Metern, mit den Rotorblättern kommen sie gar auf eine Gesamthöhe von 190 Metern. Zum Vergleich: Der Prime Tower in Zürich kommt auf 126 Meter.


Der Beteiligungsgesellschaft Terravent gehören die
Schweizer Energieunternehmen EKZ (Elektrizitätswerke des Kantons Zürich), SN Energie, AET, (Azienda Elettrica Ticinese), EKS (Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen), EWL (Energie Wasser Luzern) und die Axpo Gruppe an.

Zum nächsten Beitrag