Erneut setzen die EKZ als erste in der Schweiz eine innovative Idee in der öffentlichen Beleuchtung um: In der Energiestadt Schlieren werden Strassenlampen zu Tankstellen für Elektrofahrzeuge aufgerüstet. Ein weiterer Schritt in Richtung Smart City.

Die EKZ sind überzeugt, dass Elektrofahrzeuge die Zukunft des Strassenverkehrs sind. Ein oft gehörter Nachteil von Elektroautos ist allerdings immer noch die Reichweite und fehlende Möglichkeiten, sein Auto aufzuladen. Dem begegnen die EKZ nun mit einer innovativen Lösung und einem neuen Pilotprojekt: Am Färbiplatz in Schlieren erweitert ab 1. März eine LED Strassenlampen ihre Kernaufgaben und wird auch zur Tankstelle für zwei Elektrofahrzeuge. Eine weitere Strassenlampen-Elektrotankstelle ist beim Stadthaus Schlieren geplant und wird etwas später umgesetzt.

Die Projektpartner
Das System «Light&Charge» wurde von der BMW Group und dem Münchner Hersteller eluminocity gemeinsam entwickelt. Die EKZ verantworten die Planung, das Engineering, die Realisierung sowie den Betrieb der Elektrotankstellen in Schlieren. Jörg Haller, Leiter öffentliche Beleuchtung der EKZ ist begeistert: «Mit dieser Strassenlampen-Elektrotankstelle machen wir einen weiteren Schritt in Richtung Smart City. In diesem Zusammenhang wollen wir bestehende Infrastrukturen intelligent aufrüsten, um den Menschen in den Quartieren sinnvolle Zusatzdienste anzubieten». Die Stadt Schlieren als Energiestadt begrüsst die Initiative ebenfalls. So war es auch möglich, dass temporär drei neue Parkplatzfelder speziell für Elektrofahrzeuge entstehen konnten. 

Ob BMW, Mitsubishi oder Tesla: Die Elektrotankstellen sind mit einem Standardstecker ausgerüstet, passend für alle gängigen Elektrofahrzeuge. Um sein Auto vollständig aufzutanken, dauert es je nach Fahrzeugtyp vier bis sechs Stunden. Im Fokus stehen also Anwohner, die über Nacht tanken möchten oder Mitarbeitende der Unternehmen rund um den Färbiplatz, die während der Arbeit einen Energieschub für ihr Elektroauto benötigen. Während der Pilotphase können die Elektro-Tankstellen kostenlos genutzt werden.

Die Energiezukunft gestalten
Die EKZ nehmen in der öffentlichen Beleuchtung eine Vorreiterrolle ein und haben die Energiezukunft in zahlreichen Pilotprojekten mit neuen Entwicklungen in der Strassenbeleuchtung vorgespurt. Mit der kombinierten Strassenlampen-Elektrotankstelle sind die EKZ wiederum die ersten, die neue Ideen implementieren. Auf dem Weg zu Smart City sind aktuell bei den EKZ weitere Projektideen in Entwicklung. 

Zum nächsten Beitrag