Manche tun es ein paar Mal die Woche, manche täglich oder sogar mehrmals am Tag – die einen tun es energieeffizient, die anderen weniger: Kochen.

Dabei kann viel Energie verschwendet werden. Um einen Herd möglichst effizient zu nutzen, sollten Sie die Herdplattengrösse nach der Grösse des Kochtopfs oder der Pfanne richten. Wann immer möglich Isolierpfannen und Dampfkochtöpfe – besonders für langkochende Speisen – verwenden.

Wussten Sie, dass Salzwasser erst bei über 100°C zu kochen anfängt? Fügen Sie das Salz, z. B. um Teigwaren zu kochen, erst kurz vor dem Siedepunkt hinzu. Und dran denken: Wann immer möglich Deckel auf den Topf.

Zum nächsten Beitrag