Unschöne Darstellung? Klicken Sie bitte hier.
 
 
Stromfresser im Alltag
 

Es wird als die nächste grosse Revolution der IT-Branche angekündigt: Die Vernetzung von Geräten. Doch führt dies zu einer höheren Energieeffizienz oder zu höherem Stromverbrauch?
Die weiteren Themen: Im vergangenen November eröffnete Coop im aargauischen Hunzenschwil die erste öffentliche Wasserstofftankstelle der Schweiz. Das Unternehmen bekennt sich somit klar zu diesem Energieträger. Ausserdem: Firmen werden in der Schweiz auf verschiedenste Weisen gefördert. Direkte Förderbeiträge sind selten und vorwiegend aus privater Hand. Energetische Massnahmen an Firmengebäuden wären eine Option für erhebliche Kosteneinsparungen.


 
Stromfresser
 
Sind „smarte“ Geräte eigentlich Stromfresser?

Eine Studie der Hochschule Luzern blickt in die Zukunft des Internets der Dinge. Die Vernetzung von Haushaltsgeräten und Gebäudetechnik verspricht eine höhere Energieeffizienz. Aber kann die Technik dieses Versprechen einlösen?

hier weiterlesen
 
 
Brennstoffzellensystem

Coop setzt auf Wasserstoff


Im vergangenen November eröffnete Coop im aargauischen Hunzenschwil die erste öffentliche Wasserstofftankstelle der Schweiz. Damit bekennt sich das Unternehmen tatkräftig  zu einem Energieträger, dessen Zukunft massgeblich vom Aufbau einer noch nicht existierenden Infrastruktur abhängen wird. 
hier weiterlesen
 
 
Smarthome

Unterstützung für Unternehmen
 

Firmen werden in der Schweiz auf verschiedenste Weisen gefördert. Direkte Förderbeiträge sind hingegen selten und vorwiegend aus privater Hand. Mit den entsprechenden Anlaufstellen können jedoch auch bestehende Unternehmen und Firmenneugründer profitieren. Darüber hinaus können energetische Massnahmen an Firmengebäuden erhebliche Kosteneinsparungen bedeuten.

hier weiterlesen
 
 
     

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten,
können Sie diese hier abbestellen.

Energie-Experten c/o EKZ Energieberatung
Postfach, CH-8022 Zürich

info@energie-experten.ch