Soll ich Wasser in der Pfanne oder im Wasserkocher aufkochen?

Wassersieden im Wasserkocher ist die effizienteste und schnellste Methode. Nach nur dreieinhalb Minuten siedet das Wasser. In einer zugedeckten Qualitätspfanne auf einer kleinen Herdplatte dauert es doppelt so lange. Der Vorgang benötigt zudem 50% mehr Strom. Noch massiver sind die Zeit- und Energieverluste, wenn man Wasser in einer billigen oder alten Pfanne ohne Deckel auf einer zu grossen Herdplatte kocht. Das Sieden benötigt hier 15 Minuten und man braucht über viermal so viel Strom wie im Wasserkocher.

Der Wasserkocher ist besonders energieeffizient, wenn man das heisse Wasser direkt zur Zubereitung von Tee verwendet. Giesst man das siedende Wasser z.B. zum Spaghettikochen in eine Pfanne um, dann hat man zwar Zeit gespart, den Effizienzvorteil aber durch die notwendige Erhitzung der Pfanne weitgehend verloren.

Zurück zur Übersicht

Fragen vorschlagen

* Pflichtfelder